SONDERAUSSTELLUNGEN

Hier finden Sie Informationen zu unseren temporären Ausstellungen

Wir fördern die kulturelle Teilhabe von Nürnberger, Fürther und Schwabacher Kindern und Jugendlichen mit Bildungs- und Teilhabegutscheinen bei diesen Workshops.
Teilnahme  ButtonTeilhabe 

Fürth-Logo   LogoSchwabach

Rettet den Regenwald

ab 3.10.13

Auf wenigen Quadratmetern Regenwald erleben - staunen und begreifen, dass es mit dem Regenwald etwas ganz Besonderes auf sich hat: Er ist die grüne Lunge der Erde, kühlt die Atmosphäre, dient als Nahrungsgrundlage und Lebensraum für eine unerreicht vielfältige Flora und Fauna.
Im kleinen Regenwaldhaus des Kindermuseums vermitteln Echsen, Schmetterlinge, Pfeilgiftfrösche und eindrucksvolle Pflanzen den Kindern hautnah, was es mit dem Leben im Regenwald auf sich hat.

Mit diesem Programm wollen wir den Besuchern die Möglichkeit geben, die Welt in ihrer Vielfalt kennenzulernen und in ihrer Komplexität besser zu verstehen. Wir vermitteln Wissen und Kenntnisse über natürliche Ressourcen, ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Zusammenhänge sowie ihren lokalen, regionalen und globalen Vernetzungen, mit dem Ziel Kompetenz und Bereitschaft für umweltverträgliches Handeln bei Besuchern aller Altersstufen zu fördern. Dazu bieten wir Veranstaltungsformate mit unterschiedlichen Schwer-punktsetzungen zu natürlichen oder zivilisatorischen Prozessen an. Das sind neben naturkundlichen und ökologischen Themen insbesondere soziale, kulturelle und ökonomische Inhalte im Sinne der Agenda 21 bzw. einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Regenwald



   
 



Mit Simon Marius ab ins All

5. - 9.3.14

Machmit-Ausstellung zum Thema Raumfahrt und Astronomie:

Eine Zeitreise zu Simon Marius aus Franken, der zeitgleich mit Galileo Galilei das damals neu entwickelte Fernrohr zur Himmelsbeobachtung einsetzte. In praktischen Versuchen kann jeder selbst ausprobieren, wie die Grundprinzipien der Raketentechnik funktionieren.



 

 

Raumfahrt


 


 
 


1, 2, 3 ... Küken aus dem Ei

10.3. - 27.4.14

Sie schlüpfen wieder - traditionell zur Osterzeit! Im Schlupfkasten picken sich täglich einige dieser possierlichen Tierchen aus dem Ei. Wenn sie kräftig genug sind, kommen sie in einen Auslauf. Unter Aufsicht dürfen die Küken auf die Hand genommen und gestreichelt werden.

Das Thema rund ums Ei führt die kleinen und großen Besucher durch alle Ausstellungen: Im "Alltag der Urgroßeltern" finden die Bastelarbeiten statt und in der "Schatzkammer Erde" locken die physikalischen Versuche!

Dazu gibt es eine informative Ausstellung, jede Menge Info und Aktivitäten rund ums Ei und natürlich wieder das Osterrätsel mit schönen Preisen!

.

 

 

Küken

 

 

 


 
 


Honigsüß und Bienentanz

16.5. - 30.6.14

Im Garten vor dem Kinder & Jugendmuseum wohnen seit letztem Jahr zwei Bienenvölker.
Geschützt mit Imkerhüten entdecken die Kinder einen Bienenstaat. Sie können dabei männliche Bienen streicheln, Honig direkt aus der Wabe naschen und mit etwas Glück sogar den Schlupf einer Biene erleben! Unter fachkundiger Anleitung wird erforscht, warum die Bienen für uns Menschen so bedeutend sind. Hier geht es auch um ihre weniger bekannten Verwandten, die Wildbienen. Sie sind als Bestäuber ebenso wichtig. Große und kleine Besucher erfahren, was jeder zum Schutz der Bienen beitragen kann. 

Bienen

   
   
 



Feuer & Flamme

8. / 9.6. für Familien / 19.5. - 4.8. nur für angemeldete Gruppen

Da geht es „heiß“ her, denn in der Sonderausstellung dreht sich alles um das Thema Feuer - den Umgang damit und natürlich die Feuerwehr. Experimente, Sicherheitsregeln und ein kleiner Feuerwehreinsatz runden das Mitmachprogramm ab.
Feuer